Stöckchen: Das war 2014

Traditionen und Rituale muss man beibehalten, deswegen – same procedure as every year – der Jahresrückblick in Stöckchen-Form.

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

positiv: unser Rabe wurde geboren und schenkt uns täglich das schönste Lächeln der Welt, Til ist glücklich mit seinem Job in der Lehre
negativ: nur zu Hause ist nix für mich, so ein Kind ist auch ganz schön Kräfte zehrend, vorallem seelisch, kein Urlaub

eigentlich ein tolles Jahr: 9

2. Zugenommen oder abgenommen?
abgenommen, Stillen zehrt und hat mich auf ein Gewicht gebracht von vor 10 Jahren. Jetzt heißt es halten!

3. Haare länger oder kürzer?
samesame but diffrent – am Anfang des Jahres kurz geschnitten und dann wachsen lassen
mit der Schwangerschaft habe ich sooo schönes volles Haar bekommen, was mir dann zum Ende des Jahres in Massen ausgefallen ist

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
gleichbleibend, jubel!

5. Mehr Kohle oder weniger?
weniger, in der Elternzeit bekommt man nur 65% vom letzten Netto und das wird dann im Jahresausgleich auch noch wieder auf Tils Einkommen drauf gerechnet, sodass wir Steuern nachzahlen dürfen. Ich freue mich schon auf den Bescheid.

6. Mehr ausgegeben oder weniger?
gleichbleibend, nur geht alles an Kohle jetzt ins Kind

7. Mehr bewegt oder weniger?
würde sagen weniger, da ich zwar viel mit der Kleinen durch die Gegend schiebe, aber ich kann weder Radfahren mit ihr noch abends zu meinem Rückensport.

8. Beeinträchtigung der Gesundheit?
Anfangs bis auf Rückbildungsbeschwerden gut, jetzt in der Schnupfen-Saison quasi dauerkrank mit dem Kind zusammen

9. Der hirnrissigste Plan?
mit dem Kind längere Fahrten machen zu können, Urlaub ade.

10. Die gefährlichste Unternehmung?
Ein Kind zu gebären.

11. Die teuerste Anschaffung?
in absteigender Reinfolge:
* unser Rabe
* Auto
* IKEA hat auch dieses Jahr viel Geld gesehen,
* neues Objektiv für meine Kamera

12. Das leckerste Essen?
Wenn Til kocht ist es immer das leckerste Essen! Er hat sogar einen Hasen selber zubereitet.

13. Das beste Buch?
dieses Jahr habe ich es nicht geschafft wirklich was zu lesen, dauernd wird man von einem Quaken unterbrochen. Aber das Buch „Menschenkinder: Ein Plädoyer für eine artgerechte Erziehung“ von Renz-Polster habe ich gerne gelesen und kann es nur empfehlen. Es ist ein Meta-Buch über die vielen Ratgeber und weißt daraufhin was wirklich wichtig ist.

14. Der Film, der hängen blieb?
witzigerweise war Ralph reichts der erste Film auf DVD den wir ungestört durchgucken konnten ohne Unterbrechung.

15. Die beste CD?
Van Canto – mit dem Bard Song

16. Die meiste Zeit verbracht mit?
mit meinem Kind, dann den Katzen, dann meinem Mann und dann mit vielen anderen Muttis.

17. Die schönste Zeit verbracht mit?
zusammen mit Til neben meinem schlafenden Kind liegen

18. 2014 zum ersten Mal getan?
* ein Kind geboren,
* gestillt, gefüttert, gewickelt und was da so zugehört,
* einen Ostepathen aufgesucht,
* homöopatische Mittel genommen.

19. 201 nach langer Zeit wieder getan?
* mit Puppen gespielt

20. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
* Babystress
* gerissene Bauchdecke und -Muskel
* div. Milchstaus

21. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
unseren kleinen Raben

22. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
der beste Vater der Welt zu sein für den Raben

23. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
mamamanpapa dadada

24. Dein Wort des Jahres?
Wimpern (Rabe hat lange Wimpern und alle müssen es andauernd kommentieren und verfallen ihr)

25. Dein Unwort des Jahres?
Milchstau

26. Dein Liebglingsblog des Jahres?
verbleibend F7even.de

27. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2007, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.