Stöckchen: Das war 2013

Traditionen und Rituale muss man beibehalten, deswegen – same procedure as every year – der Jahresrückblick in Stöckchen-Form.

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

positiv: habe einen Job, eine schöne Wohnung, habe das 2. Jahr Ehe genossen, erwarte Nachwuchs, Tils Studium läuft ganz gut!
negativ: Burn-Out im Frühjahr, in Teilen mein Job, Krankheiten im familiären Umfeld, Planungsunsicherheit durch WSV-Reform bei mir und fehlenden Folgevertrag bei Til, Autounfall

da das Positive überwiegt: 8

2. Zugenommen oder abgenommen?
zu Beginn 2 kg zugenommen und in der Schwangerschaft wieder 4 kg abgenommen, daher stehe ich mit Kullerbau bei +2 kg im Vergleich zum Vorjahr.

3. Haare länger oder kürzer?
samesame but diffrent – anfangs länger jetzt wieder kurz

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
gleichbleibend, jubel!

5. Mehr Kohle oder weniger?
etwas mehr, durch Tarifvertragsanpassung und auch etwas weniger durch Progression

6. Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr, wir haben ein Zimmer renovieren lassen, waren teuer in Italien im Urlaub, neue Nähmaschine, neue Kamera

7. Mehr bewegt oder weniger?
gleich, meine Rückensportgruppe hat mich noch und das Radel lockt immer, TaiChi hab ich aus Zeitgründen sausen lassen

8. Beeinträchtigung der Gesundheit?
Burn-Out im Frühjahr, einige Schnupfen zu Beginn der Schwangerschaft mit ein paar begleitenden „üblichen Arschgebrechen“, aber alles überwindbar

9. Der hirnrissigste Plan?
hatten wir einen?

10. Die gefährlichste Unternehmung?
Panzer fahren? Ruinen und Bergkuppen auf Sardinien erklimmen?

11. Die teuerste Anschaffung?
in absteigender Reinfolge:
* Auto-Reperatur nach dem Unfall,
* die neue Nähmaschine von Juki,
* Renovierung
* IKEA hat auch dieses Jahr viel Geld gesehen,
* die neue Canon EOS 650D

12. Das leckerste Essen?
Wenn Til kocht ist es immer das leckerste Essen!

13. Das beste Buch?
dieses Jahr reizt mich die Literatur nicht so sehr wie sonst, gefallen haben mir aber wie immer die Geschichten um Sookie und um Mercy. Jetzt neu habe ich einen Krimi angefangen, der mir bisher gut gefällt.

14. Der Film, der hängen blieb?
Ralph reichts (Wreck it Ralph)

15. Die beste CD?
rein aus Fangründen: Depeche Mode – Delta Machine

16. Die meiste Zeit verbracht mit?
samesame – meinem Mann, den Miezen, Freunden, den Kindern von Freunden und Familie und zwangsweise natürlich auch mit meinen Kollegen etwa 8 Std/Tag.

17. Die schönste Zeit verbracht mit?
mit meinem Mann und Miezen, kuschelnd aufm Sofa

18. 2013 zum ersten Mal getan?
* Panzer gefahren,
* in Sardinien gewesen,
* einen Psychater aufgesucht,
* auf Schwangerschaftstests gepieselt,
* einen Fotokurs besucht

19. 2013 nach langer Zeit wieder getan?
* meine Baby-Kartons angeschaut und ausgesucht
* leider jemandem hinten drauf gefahren

20. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
* Burn-Out
* WSV-Reform
* Auffahrunfall zu Ostern

21. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
das kleine heranwachsende Glück in meinem Bauch

22. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
das kleine heranwachsende Glück in meinem Bauch und das Panzer fahren war auch super!

23. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
du wirst mit jedem Tag noch anziehender und schöner

24. Dein Wort des Jahres?
Kullerbauch

25. Dein Unwort des Jahres?
Update (damit hat WordPress mir sehr viel Arbeit gemacht 🙁 )

26. Dein Liebglingsblog des Jahres?
verbleibend F7even.de

27. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem aus dem vorigen Jahr!
2007, 2009, 2010, 2011, 2012

2 Kommentare:

  1. Pingback:Stöckchen: Das war 2015 –   Alltägliches im Leben

  2. Pingback:Stöckchen: Das war 2016 –   Alltägliches im Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.