Monkeypants

Für die kleine Magdalena sollte es eine Hose werden.

Bild von einer genähten Hose

Monkeypants

Da sie etwas größer und runder ist, habe ich den Schnitt entsprechend an einigen Stellen verbreitert. Genäht habe ich die Hose in Größe 92 nach dem Schnitt samt Anleitung von Schnabelina (Link).

Die Hose passt ihr ganz gut, die Länge der Beine ist eher Größe 86 und vorne am Schritt werde ich noch etwas abnähen.

Sergej Lukianenko – Die letzten Wächter

Review:
das Ende des Wächter-Zyklus

Handlung:
Anton steht im Mittelpunkt, oder doch nicht? Das Ende der Welt naht oder doch nicht? Es gibt eine Achterbahn fahrt im Erzählen und man wird immer wieder von seinen Vermutungen an der Nase rumgeführt.
Seine Tochter ist inzwischen zu einem Teenie geworden und auch dies bringt einiges mit sich.

Erzählform:
Wechsel zwischen Anton und übergeordnetem Erzähler

Prädikat:
unbedingt lesen, weil ich nicht mehr verraten mag.

Note: 9
ISBN: 978-3453314979

Stoffmarkt in Emden

Der niederländische Stoffencircus kommt endlich zu uns in die Stadt.
=>www.stoffencircus.nl

Am Vatertag dürfen die Frauen nach Stoff für ihr Hobby gucken. Finde ich mal eine gute Lösung.

Ich war natürlich auch hin. Zur Vorbereitung habe ich mir konkrete Nähprojekte überlegt, damit ich nicht sinnlos jeden schönen Stoff kaufe. Insgesamt sind es nun 7 Jersey-Arbeiten, ein Unterrock und ein Leinentäschchen, wofür ich gerne eingekauft hätte inkl. Nadeln, Garn und anderer Kurzwaren.

Jerseystoffe

Jerseystoffe

Es gab viele Stände und es war die Hölle los. Die Gänge waren frei und breit, nur kam man nicht an die Stoffe ran, weil sich alles jeweils um so einen Stand scharrte. Das machte das Gucken und Auswählen des geeigneten Stoffes für das jeweilige Projekt nicht einfacher. Die Kurzwaren-Stände waren hoffnungslos überrannt. Ich fand das ganze also eher stressig als schön. Zudem kommt, dass es viele bedruckte Leinenstoffe, Möbelstoffe und Schneiderstoffe für z.B. Anzüge und ganz wenige Jersey-Stoffe gab. Preislich waren die Möbel- und Schneiderstoffe als wirklich günstig einzusortieren, während die bedruckten Leinenstoffe etwa bei 50-80% und die Jerseys eher bei 60-100% des normalen Ladenpreises lagen (hierbei waren die Qualität und Druck/Muster die Merkmale des Preises, je hässlicher/kitschiger und dünner, desto billiger). Bündchenware gab es nur die schmalen mit ~30 cm für durchschntl. 8 €/m.

Ich konnte mir günstig Stoff für meinen Unterrock, relativ günstig etwas nicht zu kitschigen Leinen für eine Kita-Tasche und ein paar Jerseystoffe für Mützen, T-Shirts und einen Cardigan kaufen. Dazu noch ein bisschen Bündchenware.
Insgesamt bin ich 57,30 € losgeworden.

Meine Kurzwaren habe ich jetzt im Internet nachbestellt (bei Schneidereibedarf Werner). Nach geeigneten Bündchen muss ich noch suchen.

Fazit: Ich würde nochmal hingehen, aber mit geringerem Anspruch und weniger gesetzten Zielen.

 

Waffenrock für die kleinsten Helden

Als Ergänzug zu dem mittelalterlichen Kleidchen habe ich als Jungsvariante einen Waffenrock genäht.

Für 6 jährige Jungs hatte ich bereits in 2012 so einen geschneidert. Für den kleinen Begleiter vom Raben, welcher mit aufs MPS will gab es nun die 1 Jahr alt Variante.

Der Ausschnitt ist extra groß gewählt, damit man gut was warmes unterziehen kann. An der blauen Seite sind Druckknöpfe zum leichteren Anziehen. Der Waffenrock ist für die Krabbelkinder extra nicht so lang.

Das Ganze ist aus Stoffresten genäht. Schwerer Baumwoll-Leinen über von den Nähprojekten Magier-Mantel für Til und mein Höllenfensterkleid.

kleiner Waffenrock

Waffenrock

Beanies in größerer Auflage

Nachdem die Mütze vom Raben so gut an kam, durfte ich auch für andere nähen. Nach einer weiteren Ohrenklappenmütze für Magdalena (siehe Beitrag vom 01.05.15) habe ich für die Erzieherinnen in der Rabenkrippe Beanies genäht.

Jerseystoff-Parade

Jerseystoff-Parade

Für die Erwachsenen gab es die in etwas größer in jeweils einer Farbkombi.

Dann noch zwei weitere in grün mit rotem Bund für zwei Erzieherin Kinder. Die gefielen so gut, dass ich nun auch für zwei weitere Söhne eine Jungs-Mütze nähen darf. Dafür werde ich wohl einen blauen Jerseystoff mit Sternen kaufen und dezentem Bund. Schließlich ist der eine Junge schon 9 Jahre alt, da muss man schon aufpassen das es noch cool ist.